5 Instagram-Tipps für Wissenschaftskünstler

Ich bin schon lange auf Instagram und habe einen privaten Account, um Familienfotos mit Freunden zu teilen. Letztes Jahr habe ich beschlossen, ein zweites Konto zu eröffnen. @FlyingTrilobite, um meine Kunst im Prozess und die Art von Dingen zu teilen, die ich normalerweise auf meinem Blog teile. Ich benutze Instagram auf eine andere Art und Weise und liebe es aus verschiedenen Gründen.

Hier sind meine fünf Tipps für Wissenschaftskünstler auf Instagram.

1. Hashtag verrückt machen. Warte, komm zurück …! Hashtags sind nicht #evil #annoying #things auf Instagram, sie sind unerlässlich. Die Suchfunktion auf Instagram erlaubt nur zwei Arten der Eingabe: Benutzernamen und Hashtags. Beschriften Sie Ihre Illustration also mit der dominanten Farbe, der Stimmung, dem Namen der Art und den Medien, mit denen Sie das Bild erstellt haben, und werfen Sie allgemeine Begriffe wie #science und #sciart.

(Links funktionieren auf Instagram nicht, außer auf einem in Ihrer Biografie. Ich habe eine ausreichend einfache URL, die ich manchmal sowieso dort einwerfe.)

Bei meiner Arbeit bei INVIVO habe ich einmal Bilder von einem Arbeitsereignis auf der Website geteilt @ INVIVOcom Instagram und platziere ein Bild ohne Hashtags, dann ein ähnliches Foto ein paar Minuten später mit den Hashtags #agencylife und #digitalhealth. Die Ansichten zu letzterem waren massiv höher.

2. Hashtag später erneut. Nehmen wir an, Sie haben eine schöne Paläo-Illustration eines Dinosauriers oder eine medizinische Illustration von entzündeten Bronchiolen. Sie haben es mit den entsprechenden Hashtags (#paleoart oder #medicalillustration) gepostet und einige Likes und einige Kommentare erhalten. Monate später deuten neue Erkenntnisse auf die Federfarbe des Dinosauriers hin, oder es gibt eine neue Asthmabehandlung, die in Schwung kommt. Gehen Sie zurück zu Ihrem alten Bild und machen Sie einen Kommentar mit einigen neuen Hashtags, vielleicht #dinosaurfeather oder dem Namen der Behandlung. Ihr Bild wird wieder an die Spitze der Hashtag-Suchergebnisse gebracht und bringt einige neue Augäpfel herein.

3. Nicht direkt auf Twitter teilen. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Menschen anhalten und einen Tweet mit einem überzeugenden Bild lesen. Seit Facebook Instagram gekauft hat, halten Twitter und Instagram keine Hände mehr. Instagram-Fotos, die direkt an Ihren Twitter-Stream gesendet werden, werden nur als Links angezeigt. Da jedes Instagram-Foto, mit dem Sie einen Affen haben, auf der Kamerarolle Ihres Smartphones oder Tablets gespeichert wird, twittern Sie einfach und hängen Sie das Foto an, nachdem Sie es auf Instagram gepostet haben.

4. Folgen Sie Wissenschaftlern und Künstlern. Einer der einfachsten Fehler, den andere Künstler und Illustratoren online machen, besteht darin, nur anderen Künstlern zu folgen. Dies geschah auch schon in den frühen Tagen der Blogroll. Aber genauso wichtig wie das Verbinden und Beobachten Ihrer Kollegen ist das Verbinden und Lernen von Wissenschaftlern. Wer weiß, vielleicht haben Sie eines Tages eine Provision oder noch besser eine Zusammenarbeit mit jemandem bei der Recherche. Oder ihr Buch. Oder eine Präsentation oder ein wissenschaftliches Papier oder eine Pressemitteilung. Wenn Sie ein Wissenschaftsillustrator sind, verbinden Sie sich mit ihnen Wissenschaftlern.

5. Atmen Sie alten Stücken mit Filtern neues Leben ein. Ich behandle meine Kunst Instagram nicht so sehr wie ein Portfolio wie einen Spielplatz. Ich habe bereits ein Portfolio, das leicht zu finden ist (glendonmellow.com) Daher neige ich dazu, einige meiner Grafiken mit neuen Filtern oder Werkzeugen wie Tilt Shift und Vignette zu teilen. Ich benutze auch Apps wie Halftone, Phonto, Circular, Fragment, Manga Camera und VSCOcam, um mich mit ihnen zu beschäftigen, bevor ich sie in Instagram werfe. Warum nicht? Nudeln kann inspirierend sein und ein neues Publikum erreichen.

Wenn Sie ein Künstler sind, der anfängt und sich Sorgen macht, dass Leute Ihre Arbeit stehlen, könnte das Teilen mit Filtern – glaube ich – möglicherweise dazu verwendet werden, das, was Sie teilen, von den Originalen zu distanzieren. Toaster und Walden als Urheberrechtsschutz? Filter sind weitaus schwieriger zu entfernen als anzuwenden, sodass Sie die Originalkunst in Ihrer Gesäßtasche haben.

Das sind meine Tipps. Was sind deine?

Alle Bilder in diesem Beitrag (C) Glendon Mellow, aber ich bin ein Creative Commons-Fan, also bitte Attribut, wenn Sie teilen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *